Freitag, 03.10.2014

von Jorma Kossan

 

Samstag geht es zur SG Hansa/Roter Stern 16:00 h Hansaplatz. Die Mannschaft die letzte Saison noch in der Kreisklasse A als ESV Hansa spielte und in die B Klasse abstieg.
Natürlich wollen wir mit einen Sieg am Wochenende in die Herbstferien gehen,aber leider fehlen uns Personelle einige Spieler verletzt oder andere Gründe.
Das müssen halt andere Leute zeigen was sie können und ins Team gehören!!!
Also Jungs 3 Punkte auswärts holen
Es ist angerichtet !!!

Sonntag, 28.09.2014

von Jorma Kossan

 

Spielbericht

SC Rapid A.H.- AKM Lübeck A.H. 5:0 (1:0)

Aufstellung
Kossan,Eichstädt,Schaff,Clausen,Lauer,Kunert,Nicolai,Schmidt,Wenchel,Schöning,Mireisz

Eingewechselt : Wegner,Grebien,Temnur,Doose

Tore :
2 Roland Schaff
2 Hakan Temnur
1 Constantin Grebien

Besondere Vorkomnisse :

Mario Schmidt macht falschen Einwurf 70.min

AKM verschiesst Foulelfmeter 79.min

Heimserie bleibt bestehen !!!

Seit November 2012 hält nun schon unsere Heim-Serie ungeschlagen in Pflichtspielen auf dem Kasernenbrink.

Am Freitag Abend begrüssten wir den AKM Lübeck vom Koggenweg bei uns auf dem Kasernenbrink.Von der Tabelle her Tabellenführer gegen den Letzten der Liga.

Rapid A.H. hatte Probleme ins Spiel zukommen.Bälle versprangen,Viele Fehlpässe im Aufbau.....
In den ersten 20 min hätte man sich nicht beschweren brauchen wenn AKM in Führung gegangen währe ..... ab der 25 min lief das Spiel besser bei Rapid und wir erzielten das Tor durch Roland Schaff.
So ging es in die Halbzeit.

In der Halbzeit wechselten wir auf der Stürmerposition,
Clausen raus Temnur rein....

Die 2.Halbzeit gehörte nur noch Rapid A.H.
Der Ball lief jetzt sehr gut durch die eigenen Reihen.Torchancen wurden sehr gut raus gespielt .....
Höhepunkt der 2.Halbzeit ist der Falsche Einwurf von Mario Schmidt gewesen ( Mario Scherz!!! )
Tore fielen natürlich auch Hakan machte seine Saisontore 6 und 7 (3 Spiele)
Constantin Grebien machte sein 1.Saisontor.
Roland machte vorher sein 2.Tor an diesem Abend ....

Natürlich freut man sich wenn man auf die Tabelle guckt ......
aber wir haben noch nix erreicht !!!
Also weiter geht´s .......

Sonntag, 28.09.2014

Samstag, 27.09.2014

Freitag, 26.09.2014

Mittwoch, 24.09.2014

von Jorma Kossan

 

Am Freitag begrüssen wir AKM Lübeck auf dem Kasernenbrink. Diese Mannschaft wurde diese Saison neugemeldet in der Liga.

Zur Zeit befindet sich diese Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz mit 0 Punkten und einen Torverhältnis von 10 : 17.

Auch als Tabellenführer darf man dieses Spiel nicht unterschätzen,man muss 80 min voll Power geben. Damit wir unsere Tabellenführung verteidigen ...... den der Türkischer SV 2 liegt nur 2 Punkte hinter uns ......

 

Über euren Besuch würden wir uns sehr freuen !!! Bis Freitag !!!

Sonntag, 21.09.2014

von Jorma Kossan 

 

ATSV Stockelsdorf 3.Alte Herren - SC Rapid Lübeck Alte Herren 0:1 (0:1)
Aufstellung : Kossan,Weiß,Emmen,Lauer,Martens,Schöning,Temnur,Doose,Nicolai,Schmidt,Kunert
Eingewechselt : Clausen,Keskin,Weber,Schaff
Goldenes Tor : Hakan Temnur (5.tor im 2.Spiel)
Am Sonntag Morgen um 9:00 h trafen sich Stodo 3 und Rapid Lübeck Alte Herren zum Punktspiel der Kreisklasse B.
Die Zuschauer sahen ein gutes Alt Herren Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten am heutigen Tag.
Beide Mannschaften liessen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen.
Aber trotzdem fehlte der letzte tolle Pass vor das Tor.
Mitte der 1.Halbzeit schoss dann Hakan Temnur das Goldene Tor für Rapid.
So ging es dann auch in die Halbzeit.......
2.Halbzeit
Machten beide Mannschaften ihre Räume sehr eng,so das auch 2.Halbzeit wenig vor den Gehäuse beider Mannschaften passierte.
So das wir auf den Abpfiff hin fieberten .....
Auswärts-Siege sind schön !!!!
Fazit: Wenn man oben steht Gewinnt man solche Spiele.....
Tabellenführung verteidigt ......
Weiterso ......
P.S. 
Sehr positiv 
Möchte mal einen Daumen zeigen für die Leute die heute nicht zum Einsatz gekommen sind und trotzdem um 9.00 h das Team angefeuert haben.Das nennt sich Teamgeist !!!
Wir gewinnen und verlieren gemeinsam .....
Hut ab Jungs !!!!

Sonntag, 21.09.2014

Samstag, 20.09.2014

Samstag, 20.09.2014

+++News+++News+++News+++

SC Rapid Lübeck – TuS Lübeck ‘93 5:8 n.V 

Den krisengeschüttelten Verbandsligisten TuS Lübeck ‘93, der aufgrund eines Punktabzuges und neun Niederlagen in Folge mit -3 Punkten am Tabellenende stand, empfingen wir zum Achtelfinale des Kreispokals. 

Die angespannte Situation merkte man den Gästen allerdings überhaupt nicht an, denn sie kamen gut in die Begegnung und hatten definitiv die besseren Chancen. Lediglich am Aluminium scheiterte man gleich doppelt, während wir große Schwierigkeiten hatten rein zu finden.
Folgerichtig erzielte der Verbandsligist das 0:1. Nach gut einer halben Stunde kamen wir erstmals aus unserer Verunsicherung und erzielten durch den wiedergenesenen Gunnar Kallweit das 1:1. Diese Führung hielt nur wenige Sekunden, denn TuS antwortete prompt im Gegenzug (1:2).
Im Gegensatz zum ersten Treffer konnten wir diesen relativ schnell verkraften und versuchten erneut auszugleichen. Dies gelang in der 37. Minute durch Björn Weidemann per direkten Freistoß (2:2).
Kurz vor der Pause nutzten die Gäste eine erneute Unachtsamkeit unsererseits und schossen das 2:3. Dies war aber noch nicht der Schlusspunkt, denn Mirco Peters glich in der Nachspielzeit ein drittes Mal aus (3:3).

Die Geschehnisse der zweiten Halbzeit sind schnell erzählt, denn obwohl sich beide Mannschaften sehr bemühten, kam ziemlich wenig zu Stande. Fünf Minuten vor Schluss ging der Verbandsligist ein viertes Mal in Führung und sah schon wie der sichere Sieger aus. Den Freudentaumel über den sichergeglaubten Sieg machte Patrick Krüger zunichte, denn er erzielte in der Nachspielzeit das 4:4-Unentschieden. Somit mussten beide Teams Überstunden machen.

Die Verlängerung fing zunächst erfreulich an, denn Patrick Jäger machte das 5:4. Dies war unsere erste und einzige Führung im Spiel, das nun eine entscheidende Wendung nehmen sollte.

Zehn Minute vor Schluss erzielten die Gäste den erneuten Ausgleich nach einem Freistoß. Dies sollte den endgültigen Ausschlag geben, da TuS nun immer druckvoller wurde und wir dem nur noch wenig entgegen zu setzen hatte. Darauf folgte ein weiteres Tor für den Verbandsligisten, der nun ein fünftes Mal in der Partie in Führung gegangen war. Direkt im Anschluss daran versuchte ein Gästespieler einen Freistoß aus gut 60 Meter, da er gesehen hatte, dass unser Torwart weit vor dem Tor stand und abgelenkt war. Der Ball landete im Netz und es hieß 5:7. Kurz vor dem Abpfiff traf TuS noch das achte Tor und gewann schließlich diesen Pokalkrimi. Zu erwähnen ist lediglich noch, dass sich Björn Weidemann seine zweite gelbe Karte abholte und vom Platz gestellt wurde.

Donnerstag, 18.09.2014

von Jorma Kossan

 

Vorbericht Sonntag 21.09.14
ATSV Stockelsdorf 3.A.H. - SC Rapid Lübeck A.H. 9.00 h
Am Sonntag geht es zum ATSV Stockelsdorf 3.A.H. zum Rensefelder Weg.
Beginn ist 9.00 Uhr,eine sehr tolle Uhrzeit seit Jahren in Stockelsdorf.
Beim SC Rapid Lübeck sind fast alle 26 Leute an Bord.
So das wir sogar welche für unsere Ü40 Mannschaft abstellen können.
Natürlich wollen wir trotz der tollen Uhrzeit die Punkte mit nach Hause nehmen.
Aber wir werden bestimmt wieder Probleme mit dem Naturrasen haben.... wie die letzten Spiele in Stockelsdorf ......
Volle Kraft vorraus Sonntag und 3 Punkte holen um Tabellenführer zubleiben.!!!
auf geht´s Jungs......

Mittwoch, 17.09.2014

Dienstag, 16.09.2014

+++Achtelfinale Kreispokal+++Achtelfinale Kreispokal+++Achtelfinale Kreispokal+++

Ohne lange Pause geht es für uns unter der Woche schon wieder weiter, denn wir treffen am Mittwoch, den 17.09.2014, auf TuS Lübeck 93. Während wir uns nun langsam wieder gefangen haben und den Blick vorsichtig nach oben richten können, hat der Verbandsligist in letzter Zeit leider nur Negativschlagzeilen gemacht. So trat zunächst der Cheftrainer zurück, die A-Klassen Mannschaft wurde zur Verbandsligatruppe umfunktioniert und nun steht man nach neun Niederlagen und einem Punktabzug am Tabellenende.

Alles andere als gute Vorzeichen für die Gäste, die wenigstens mit einem Sieg im Pokal ein Erfolgserlebnis einfahren möchten.
Für uns gilt es die positiven Aspekte aus dem guten Ergebnis vom Wochenende heraus zu filtern, um so bestenfalls eine Runde weiter zu kommen.

Montag 15.09.2014

Info von Jorma Kossan

Rapid Lübeck A.H.- TSV Dänischburg 11:2 (3:1)
Aufstellung : Kossan,Eichstädt,Bastian,Wagner,Wenchel,Keskin,Schmidt,Kunert,Schaff,Temnur.Martens
Eingewechselt Emmen,Schöning,Weiss
Tore
4 Tore Hakan Temnur
3 Tore Sebastian Wenchel
2 Tore Mario Schmidt
1 Tor Michael Martens 
1 Tor Roland Schaff
Tolle geschlossene Mannschaftsleistung bringt hohen Heimsieg !!
Lange hab ich überlegt was ich schreiben soll als Überschrift.
Habe mich für tolle geschlossene Mannschaftsleistung entschieden.
Am Freitagabend trafen sich Rapid A.H. und TSV Dänischburg A.H. auf dem Kasernenbrink.Rapid Alte Herren siegte mit 11:2 und holte sich damit die Tabellenführung in der Kreisklasse B.
Rapid Alte Herren zeigte ein tolles Spiel in allen Bereichen.
Der Ball lief gut in den eigenen Reihen bis zum Torabschluss.
Vielleicht hätte man schon in der 1.Halbzeit 2-3 Tore mehr machen müssen.Aber nach 11 Toren sollte man die Kirche im Dorf lassen.
Trotz guter Mannschaftsleistung möchte ich 2 Leute herraus Heben.
Hakan Temnur machte sein 1. Spiel für Rapid Alte Herren und erzielte sofort 4 Tore....(Hakan weiterso !! ) 
Sebastian Wenchel(Trainer 1.Herren) zeigte ein sehr gutes Spiel vor der Abwehr und erzielte auch 3 Tore und bereitete einige Tore noch vor !!!
Am Sonntag geht es zum ATSV Stockelsdorf 3.Alte Herren um 9:00 h
Wir wollen natürlich den 4.Sieg in Folge.....
Auf geht´s Jungs !!!! bzw weiterso .......
Die Alte Herren möchte sich auch mal auf diesem Wege bei Patrick Hamer und Kai Mikes bedanken.... die immer Ordnungsdienst machen.... das ist nicht selbstverständlich ..... Danke ihr beiden !!!

Montag 15.09.2014

Info von 1. Herren SCR

 

+++News+++News+++News+++

SC Rapid überwindet Negativserie gegen den VfB und gewinnt auf der Lohmühle

VfB Lübeck III – SC Rapid Lübeck 2:3

Die Vorzeichen für dieses Duell waren denkbar schlecht (zwei gesperrte Spieler von letztem Spieltag) und auch die letzten Duelle sprachen eine eindeutige Sprache (2 Niederlagen, 6:14 Tore). Hinzu kam, dass der Gastgeber mit vier Spielern seiner zweiten Garde antrat und sich dementsprechend gute Chance ausrechnete. Diese Annahme sollte sich bereits in den ersten Sekunden bestätigen, denn der VfB ging direkt mit 1:0 in Führung.
Zum Glück schien uns der Gegentreffer nicht wirklich geschockt zu haben, sodass wir mutig dagegen hielten und in Person von Florian Pump in der 6. Minute für die 1:1-Antwort sorgten.
Mit dem Treffer übernahmen wir nun überwiegend das Kommando der Begegnung und ließen die Grün-Weißen kaum mehr zum Zug kommen.
Nach erneuter Vorarbeit von Alkan Üstün erzielte Bartek Sznabel die 1:2-Führung in der 33. Spielminute.

Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine.

Nach der Pause zeigte sich ein vollkommen anderes Bild. Nun wurde der VfB deutlich energischer und spielfreudiger, während wir überwiegend verteidigten. In dieser Phase hätte der Gastgeber gleich mehrfach treffen müssen, was jedoch nicht gelang. Die eine oder andere Möglichkeit war dann auch auf unserer Seite zu verzeichnen, allerdings scheiterten wir ebenfalls kläglich.
So schien es auf ein glückliches 1:2 hinaus zu laufen, doch die Schlussphase sollte es in sich haben.
In der 90. Minute erzielte Ex-Rapidler Dennis Naumann den 2:2-Ausgleich, der dem VfB aber nicht reichte, denn sie drängten auf die erneute Führung. Dies ging kurze Zeit später gründlich in die Hose, denn man fing sich einen Konter in der Nachspielzeit ein. Letztlich schoss Dennis Müssig aufs Tor und ein Feldspieler des VfB wehrte in wahrer Torwartmanier den Ball auf der Linie ab. Die Entscheidung war klar, denn dies musste mit der roten Karte und einem Elfmeter geahndet werden.
Entgegen der eigentlichen Schützenfolge trat nicht Bartek Sznabel zum Punkt sondern der junge Marcel Martens. Ohne jegliche Nervosität ließ er dem gegnerischen Keeper absolut keine Chance, krönte seine bis dato gute Leistung mit dem entscheidenden Treffer und avancierte zum Siegtorschützen seiner Mannschaft.

Ein alles in allem glücklicher Sieg, der die Bilanz gegen diesen Gegner wieder besser aussehen ließ.

Sonntag, 14.09.2014

Sonntag, 14.09.2014

Info von 1. Herren SC Rapid Lübeck e.V.

 

+++7. Spieltag+++7. Spieltag+++7. Spieltag+++

VfB Lübeck III – SC Rapid Lübeck

Ungern dachten die Anhänger des SC Rapid an die Spiele gegen den VfB Lübeck III in der vergangenen Saison zurück. In den letzten zwei Partien verloren wir gleich doppelt und ein Torverhältnis von 6:14 sprach hier eine ganz klare Sprache. Hinzu kam noch, dass unser damaliger Trainer Jens Offen nach dieser Begegnung zurückgetreten war.

An diesem Spieltag bietet sich ein anderes Bild, denn nun stehen wir nach 6 Spielen und 10 Punkten am oberen Ende der Tabelle und sind natürlich bestrebt, diese Position zu halten oder gar auszubauen.

Selbstverständlich wird es, vor allem nach der letzten Niederlage gegen den 1. FC Phönix, keinesfalls einfach werden. Dennoch sind wir zuversichtlich, dass dieses Duell für uns entschieden und die Bilanz gegen den VfB wieder etwas positiver gestalten werden kann.

Samstag, 13.09.2014

Freitag, 12.09.2014

Donnerstag, 11.09.2014

Mittwoch, 10.09.2014

Montag, 08.09.2014

Sonntag, 07.09.2014

Sonntag, 07.09.2014

Bericht von Jorma Kossan

 

Freitag 12.09.14 um 19:15 h

SC Rapid Lübeck Alte Herren - TSV Dänischburg Alte Herren

Am Freitag begrüssen wir den TSV Dänischburg auf dem Kasernenbrink.
Die letzten Ergebnisse waren ein 5:1 und ein 2:2 in Dänischburg.(Rapid 2.Alte Herren).

Natürlich wollen wir unsere Siegesserie zuhause weiter ausbauen.

Personell:
Hecht (leicht angeschlagen)
Carlos (verletzt)

Der Rest will den nächsten 3er einfahren .....!!!

Wir würden uns auf ihren Besuch freuen am Freitag ....

Sonntag, 07.09.2014

Sonntag, 07.09.2014

Info von Peter Geese

In der Kreisklasse B unterliegt soeben die 3. Herren vom SC Rapid dem Topfavoriten in der Klasse , dem TSV Siems 2. Herren , mit 2 : 5- ein verdienter Sieg der Siemser , die eindeutig die bessere Mannschaft waren aber auch ein beachtliches Ergebnis für Rapid, die kämpferisch und lange Zeit sehr diszipliniert dagegen hielten- und das ist in dieser Klasse leider nicht immer so - ein sehr guter Schiri

Samstag, 06.09.2014

Samstag, 06.09.2014

Bericht von Jorma Kossan

 

VfL Vorwerk 2 - SC Rapid 1:2 (1:1)

Aufstellung: Kossan,Eichstädt,Hecht,Schmidt,Emmen,Wagner, Nicolai,Martens,Doose,Demi,Schöning

Eingewechselt:
Clausen,Giesenberg,Kunert,Lauer

Tore : Mario Schmidt
Sven Nicolai

Bei hoch Sommerlichen Temperaturen im Teichstadion.
Verschliefen wir die 1. min. Komplett ....ein langer Ball in den 16 er wurde für unsere Abwehr immer länger....der Stürmer konnte in aller Seelenruhe einschieben....1:0 .....diesen Rückstand liefen wir sehr lange hinterher....
Vorwerk immer mit den gleichen Muster lange Bälle auf die guten Spieler im Mittelfeld und Sturm Gonzo und Borowski (VfL Vorwerk).
Hatten wir einige Probleme.
Torsten Hecht verletzte dich leider für in kam Matthias Lauer.
Ein Angriff über Mario Schmidt ( ich behaupte er wollte Flanken )über Aussen brachte den Ausgleich in Hälfte 1.

Hälfte 2.
Stand VfL Vorwerk dann tiefer in der eigenen Hälfte.
Das Tor des Tages machte dann Sven Nicolai ....

Fazit :
Kein schönes Spiel von uns aber 3 Punkte in Vorwerk geholt....

Auswärts Siege sind schön !!!

Gute Besserung Torsten Hecht!!!!

Samstag, 06.09.2014

Samstag, 06.09.2014

SPIELBERICHT 1. E-Junioren 06.09.14

SF Herrnburg 3 - SC Rapid 1

Auswärtsspiel Nummer 1.
Wir mussten nach Herrnburg und dort angekommen, fanden wir eine weltklasse Sportanlagen vor.
Unsere Jungs machten sich warm und man merkte das sie von dem Gegner beeindruckt waren, immerhin haben sie 8:2 gegen Travemünde 3 gewonnen.
Anpfiff. Man hatte das Gefühl die Jungs fanden nicht zu ihrem typischen Spiel. Die Herrnburger hielten gut mit und es war ein hin und her.
10. min war es dann soweit, Mephew Hinze tankte sich ganz stark durch die Abwehr der Roten und knallte das Ding zum 1:0 ins Tor, ein Befreiungsschlag für den kleinen blonden Stürmer (2005er), der sich endlich mal selber belohnte.
Nach dem Tor wirkten wir wieder frischer und motivierter, kamen gut in die Partie und nahmen die Zweikämpfe an. Denis setzte gute Zeichen über Außen, alá Ribéry. Das Spiel wurde schnell über die Außen gemacht, nur der Abschluss war mangelhaft
22. min nachdem sich Denis wieder schön über die Seite in Szene setzte und den Ball vors Tor brachte, staubte er den Schuss aus der Mitte ab und netzte zum 2:0 ein.
Kaum wurde der Anstoß ausgeführt, eroberten wir uns den Ball zentral, kam Monolli zum Schuss, ein echter Hammer, doch Meph tickte den Ball noch mal an und lenkte in so in die andere Ecke... Also klaute er, in Knipser Manier, Monolis Tor und machte seinen Doppelpack.
In der 2. Halbzeit spielten wir schönen Fußball, leider haperte es wieder am Tore schießen.
Als Denis im Strafraum zu Fall gebracht wird gibt der sehr gute Schiedsrichter 9m. Sami, unser Torwart sollte diesen schießen. Sagen wir mal so, Sergio Ramos lässt grüßen und man sagt das der Ball irgendwann wieder runter kam. 9m schießen ist nicht so ganz unser.
40.min Amir erobert sich den Ball und zieht in die Mitte, 25m vorm Tor holt er die linke Klebe raus und hämmert den Ball ins Tor ...
4:0 hieß es beim Abpfiff und das vollkommen verdient.
Und das erste mal in dieser Saison ertönte das berühmte: AUSWARTSSIEGE SIND SCHÖN ...

Zur Zeit sind wir damit Spitzenreiter und mit einem Bein in der Kreisliga Lübeck.
Donnerstag empfängt der Tabellenführer, die Gäste aus Travemünde.
Anpfiff 17:00 Kasernenbrink

Freitag, 05.09.2014

Info von 1. Herren SCR

 

+++Spieltag 6+++Spieltag 6+++

4. Gegen 2.
SC Rapid gegen 1.FC Phönix

So lautet die Partie am Sonntag um 15:00 auf dem heimischen Kasernenbrink!

Nach der glücklichen Punkteteilung am Dienstag abend in Vorwerk, erwartet uns nun der Tabellenzweite 1. FC Phönix!
Die Adler weisen auch diese Saison wieder eine überragende Offensive auf.
Diese gilt es für uns zu stoppen!
Unsere Fehler wurden uns unter der Woche von Vorwerk aufgezeigt, diese dürfen wir uns am Sonntag nicht leisten!

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Donnerstag, 04.09.2014

Donnerstag, 04.09.2014

Info von Jorma Kossan

 

Spielankündigung

06.09.14 15:00 h

VfL Vorwerk 2.A.H- SC Rapid Lübeck

Am Samstag sind wir zu Gast bei VfL Vorwerk 2.Alte Herren.
Im Teichstadion haben wir die letzten Spiele wenig geholt,deswegen wird es mal Zeit dort einen 3er einzufahren.
Packen wir es an Männer!!!

Wir wünschen allen ein faires und schönes Spiel!!!

Mittwoch, 03.09.2014

Mittwoch, 03.09.2014

Info von 1. Herren SC Rapid Lübeck e.V.

 

+++News+++News+++News+++

Glücklicher Punktgewinn nach deutlicher Führung

VfL Vorwerk - SC Rapid Lübeck 6:6

Gegen den VfL Vorwerk begann das Spiel äußerst einseitig, denn wir führten innerhalb einer knappen Viertelstunde bereits mit 0:2 durch Weidemann und Flo Pump. Anschließend erhöhte Bartek Sznabel einen direkten Freistoß zum 0:3. Ein Ergebnis, dass wie ein einfaches Trainingspiel schien. Leider ruhten wir uns zu sehr auf diesem Polster aus, sodass Vorwerk in kürzester Zeit auf 2:3 heran kam. Vor der Pause traf Sznabel ein weiteres Mal, diesmal per Elfmeter.

In die zweite Halbzeit kam unser Team nicht wirklich herein, während der VfL nun seine Chance sah. Nach einem vermeintlichen Foul entschied der Unparteiische in Minute 58 nicht ganz nachvollziehbar auf Elfmeter für die Gastgeber, den man dann auch verwandelte. Dem war aber nicht genug, denn kurz darauf stand es plötzlich unentschieden. Mit diesem Ergebnis war unsere Mannschaft natürlich nicht zufrieden und drängte auf die erneute Führung. Für diese sorgte Bartek Sznabel, der wieder per Freistoß sein drittes Tor machte. In der 84. Spielminute schickte der Schiedsrichter einen VfL-Spieler nach einem Kommentare in dessen Richtung mit gelb-rot vom Platz. Trotz Überzahl war der Gastgeber drückend und erzielte noch in der regulären Spielzeit mit einem Doppelschlag das 6:5 und stand kurz vor einer Überraschung. Diese konnte Alkan Üstün weit in der Nachspielzeit noch abwenden, sodass die Partie am Ende noch relativ glücklich 6:6 ausging.

Mittwoch, 03.09.2014

Dienstag, 02.09.2014

Punktspiel 1. Herren Kreisliga Lübeck

Info von 1.Herren SC Rapid Lübeck e.V.

 

+++5. Spieltag+++5. Spieltag+++5. Spieltag+++
VfL Vorwerk – SC Rapid Lübeck
Nach zuletzt drei Siegen aus vier Spielen können wir unseren positiven Saisonstart am Dienstag, den 02.09.2014, nochmals bestätigen.
An diesem Spieltag gastieren wir beim VfL Vorwerk, der bisher lediglich einen Zähler erringen konnte und somit auf einem Abstiegsplatz steht. Diesen möchte man schleunigst verlassen, während wir natürlich ebenfalls auf die drei Punkte schielen, um oben dran zu bleiben.
Betrachtet man rückblickend die letzten acht Partien, so stellt man fest, dass insgesamt 44 Tore bei nur einem Unentschieden gefallen sind.
Es verspricht somit ein rasantes Spiel zu werden, auf das sich die Zuschauer definitiv freuen können.

Montag, 01.09.2014

Info von Peter Geese - Leitung Herren-Fußball-Abtl.

 

Moin - ab morgen starten die Qualispiele unserer Jugendmannschaften- daher kann es in den nächsten 15 Tagen zu Engpässen bei den Umzukleidekabinen kommen und die Herrenmannschaften sich zum Training 1 Kabine teilen müssen.

Montag, 01.09.2014

Info von Jorma Kossan - Spieler Alte Herren

 

1. Punktspiel SC Rapid A.H. - ATSV Stockelsdorf 2.A.H. 3:0 (1:0)

Aufstellung: Kossan,Lauer,Eichstädt,Schmidt,Hecht,Emmen,Clausen,Wenchel,Nicolai,Doose,Bastian.

Eingewechselt : Schaff,Demi,Kunert,Weiß

Gelbe Karten : Wenchel,Kossan ( meckern SR ) hihi

Tore : Lauer,Wenchel (Eigentor ATSV),Kunert

Zuschauer : 40 treue Anhänger !!!

Am Samstag ist der ATSV Stodo 2 zu Gast am Kasernenbrink gewesen.
Die Mannschaft ist abgestiegen in der letzten Saison aus der Kreisklasse A.
Von der 1.Minute an machten wir gut Druck um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. So sollte es nicht lange dauern bis die ersten Chancen für uns kommen sollten.
Leider ist unser Kugelblitz(Clausen) nicht in Topform gewesen,.... Natürlich hatten auch andere Chancen auf dem Fuss. Man musste Geduld haben am heutigen Tage .... In der 33. min pfif der SR dann Foullfmeter (Foul an Nicolai) für uns,diesen verwandelte Matthias Lauer zu 1:0 Führung,so ging es dann auch in die Pause.

2.Halbzeit das selbe Bild !! Ein Spiel auf ein Tor....und zwar auf das vom ATSV.
Ein langer Ball von Finch köpfte der ATSV-Spieler ins eigene Tor. 2:0 darauf haben wir lange gewartet. Danach lief der Ball sicher in den eigenen Reihen, nur leider haben wir wieder zu viele Chancen aus gelassen bzw der Torwart von ATSV hatte was da gegen. Nach seiner Einwechselung machte dann Volker Kunert das 3:0 nach sehr guter Vorbereitung von Nicolai

Fazit : Saisonstart geglückt ..... auch gleich zu null !!!

Jetzt gegen Vorwerk 2 am Samstag nachlegen .....

Montag, 01.09.2014